Follow by Email

Mittwoch, 17. Juni 2009

Düsseldorf ist eine Reise wert

Sitze gerade in der Gaststätte "Wilde" und sinniere über den Nachmittag im TK-Europa Kongress vom Handelsblatt. Ich weiß ja nicht, wie es den anderen Zuhörern so gegangen ist, aber manch ein Referent wäre lieber zu Hause gelieben. Zum Beispiel der Vertreter von Nokia, der die Handelsblatt-Veranstaltung zur profanen Selbstdarstellung nutzte statt Inhaltliches zum Thema vorzutragen. Etwas, was noch nicht die Vertreter von Google & Co zum Besten gegeben haben. Insofern war er für mich der Loser des Nachmittags. Wer 60 % seines Vortrages in werblicher Form gestaltet, sollte trotz Bezahlung von "Bühne gejagt" werden. Spannender war da der Vortrag vom ZDF über das das Zusammenwachsen von TV, mobile TV und Internet TV. Das hatte Hand und Fuß. Erschreckend allerdings war auch die Dialogbereitschaft der überschaubaren Zahl von Teilnehmern. Bis auf Cisco und dem launigen Prof. Gerpott wollte sich keiner äußern. Haben wir nichts mehr zu sagen - oder waren alle mit iPhone ganz woanders, beim twittern, surfen oder Mails beantworten. Morgen geht´s weiter - allerdings ohne mich, denn dann bin ich schon wieder unterwegs zu neuen Aufgaben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen