Follow by Email

Sonntag, 11. Juli 2010

Donnerstag in Riva – es ist mächtig warm…

Und der See ist leider immer noch saukalt….
Da müssen wir wohl durch. Die Erwärmung des Sees dauert wohl ein ganzes Stück länger, als wir lt. Reisefüherer erahnen konnten. Nun haben wir einen neuen Versuch gemacht und festgestellt, das es wirklich mehr Wind, mehr Wellen und auch mehr Wärme hat als gestern.
Die Kids waren begeistert und ich habe mit Genuss im Schatten auf einer Bank in einem neuen Buch gelesen. Die geplünderte Republik…
Da wird einem ganz anders, wenn ein angesehner Wirschaftsjournalist seine Sicht der Finanzkrise darstellt. Ich habe dann mal das Buch gewechselt, weil der Urlaub ja auch positive Dinge nach oben bringen soll. Aber es hat mich sehr nachdenklich gemacht. Der Mann schreibt auch erfrischend und bringt einem die Dinge nah.
Nun gilt es zu prüfen, ob wir einen Surf Kurs mit den Jungen machen, oder wie dieses Thema voran geht. Eine Surf Schule haben Sie bereits ausgeguckt Alessandro Tomasi – zivile Preise und ne Menge Action in dem kleinen Areal.
Mir fällt es zur Zeit schwer, die ausgedehnten Spaziergänge so toll zu finden, wie es meine Frau mag.
Am See war es ja zu kalt, also sind wir zum Pool eines kooperierenden Hotels, Finlandia, am anderen Ende des Ortes gewandert. Gut 1 km muss es einem schon wert sein – das ist besonders zur Mittagszeit ein ordentlicher Weg.
Aber er lohnt sich. Der Pool dort hat eine Sprudelbecken, einen Duschpilz im Becken und verbindet Grösse mit Wellness Apsekten. Alle Mann sind happy und es wird ein wenig rumgeblödelt und geschwommen.
Abends gibt’s dann noch einen Ausflug und Spaziergang zum Hafen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen